Entlebucher vom Karmelenberg
Wir sind Züchter im SSV
 Athena Paula vom Brohltalblick und Terry vom Simonhof haben geheiratet.
Am 20. Februar bekam Paula, fast auf den Tag genau, ihre Hitze. Da Paula und Terry nur wenige Kilometer voneinander wohnen, ließen wir den 1. Progesterontest erst am Freitag den 28. Februar machen. Der Wert von 1.68 ng/dl lag deutlich niedriger als im Vorjahr. In diesem Jahr hatten wir aber wegen Karneval ein Problem, denn das Labor in Koblenz hatte nicht nur am Wochenende, sondern auch am Montag geschlossen. Dadurch waren wir auf uns alleine gestellt, oder besser gesagt, auf Paula und Terry. Obwohl wir wussten, das es am Samstag noch nicht zur Verpaarung kommen würde, fuhren wir sicherheitshalber zu Terry. Wie erwartet zeigte Terry jedoch noch kein Interesse, andererseits war Paula zu diesem frühen Zeitpunkt auch noch nicht in Hochzeitsstimmung. Kurz entschlossen fuhren wir dann am Sonntag in die Uni- Klinik nach Gießen und ließen dort den 2. Progesterontest machen. Da der Wert bei 5.57 ng/dl lag, empfahl uns die Ärztin, zusätzlich noch einen Abstrich machen zu lassen, um so den genauen Zeitpunkt für die Verpaarung bestimmen zu können. Als besten Zeitpunkt ermittelte sie Montag und Dienstag. Voller Erwartung fuhren wir also am Montag zu Terry, welcher jedoch wieder kein Interesse zeigte. Daraufhin ließen wir am Dienstag den 3. Progesterontest machen, welcher dann auch schon einen Wert von 13.89 ng/dl hatte. Eigentlich war nun Eile geboten, und so fuhren wir umgehend zu Terry, leider wieder vergebens. Auch am Mittwoch und Donnerstag änderte sich daran nichts, obwohl Paula deutlich ihre Bereitschaft signalisierte. Wir fuhren also enttäuscht nach Hause. Obwohl wir keine Hoffnung mehr hatten, fuhren wir am Freitag ein weiteres Mal zu Terry. Auch dieses Mal wartete Terry schon am Gartentor. Kaum hatten wir den Garten betreten, zeigte Terry reges Interesse und hatte anscheinend nur noch eines im Sinn, heiraten. Da es bei Hunden in der Regel üblich ist zweimal zu heiraten, haben wir dem Wunsch gerne entsprochen und die Hochzeit am Samstag wiederholt. Doppelt hält halt besser. Paula und Terry haben es nicht nur sehr spannend gemacht, sondern uns auch einige schlaflose Nächte bereitet. Wir sind jetzt um eine Erfahrung reicher, werden also in Zukunft mehr den Instinkten und der Nase des Rüden vertrauen. Jetzt warten wir gespannt auf das Ergebnis der Ultraschalluntersuchung. Sollte Paula aufgenommen haben, was wir hoffen und wovon wir ausgehen, so werden wir ca. am 9. Mai unseren B-Wurf präsentieren können.              
 Paula und Terry erwarten Nachwuchs.
Mit Spannung haben wir auf diese Ultraschalluntersuchung gewartet. Am 4. April war es dann soweit und es konnten 2 Welpen dargestellt werden. Wir haben uns für eine weitere Untersuchung am 9. April entschlossen, bei welcher jedoch ebenfalls nur 2 Welpen dargestellt werden konnten. Der Arzt tippte, wie übrigens auch im letzten Jahr, eher auf einen kleinen Wurf und wollte sich auf keine Anzahl festlegen. Warten wir ab und freuen uns auf gesunde Entlis, welche ca. am 9. Mai das Licht der Welt erblicken werden.
Im vergangenen Jahr hat Paula am 62. Tag ihre Welpen geboren. In diesem Jahr war alles anders. Paula zeigte schon am 57. Tag eine große Unruhe, weshalb wir dann auch schon ab Samstag im Wurfzimmer geschlafen haben. Diese Unruhe zog sich über einige Tage hin und verstärkte sich am 60. Tage nochmals. Unser Gefühl sollte uns nicht täuschen, denn in der Nacht wurde tatsächlich der erste Welpe geboren. Familie Clemens, die Züchter von Paula, hatten uns auch dieses Mal angeboten bei der Geburt zu helfen, was wir gerne angenommen haben. Zum Glück, wie sich herausstellte, denn die Geburtsschmerzen waren in diesem Jahr doch etwas stärker. Zurückzuführen war dies auf das um fast 1/3 höhere Geburtsgewicht der Welpen. Am 6. Mai um 23:25 Uhr war es dann endlich soweit und ein wunderschönes Mädel wurde geboren. Um 0:45 Uhr wurde der nächste Welpe geboren, ebenfalls ein bezauberndes Mädel. Die Geburt des zweiten Welpen bereitete Paula wie erwartet weniger schmerzen. Um 1:25 Uhr erblickt der letzte Welpe das Licht der Welt. Ebenfalls ein hübsches Mädel. Alle drei Mädels sind nicht nur bildschön, sondern auch gesund und wohlauf. Die Röntgenaufnahme nach 6 Stunden zeigte das Paula alle Welpen geboren hatte. Besonderen Dank möchte ich an dieser Stelle Frau Clemens aussprechen, ohne deren Hilfe die Geburt doch wesentlich schwieriger gewesen wäre.  
Am 6. Mai zwischen 23:25 Uhr und 1:25 Uhr hat Paula 3 gesunde Mädels zur Welt gebracht.
Vorschaubild klicken zum Vergrößern
Papa Dexter und Mama Akira
Tochter Bella B-Wurf
Paula
Besucherzaehler